FDP Newsletter

Der neue liberale Newsletter ist da

Ab heute gibt es den frei-brief, unseren liberalen Newsletter, im neuen Design. Der frei-brief informiert Sie jede Woche über die wichtigsten Entscheidungen, Aktivitäten und Argumente der FDP. Mitglieder und Interessierte können sich mit dem Newsletter schnell und umfassend über die Politik der Liberalen informieren.

Unter diesem Link können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Bildung

Gesetzlich verankert: Nichts wissen macht nichts

Die Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) plant für Nordrhein-Westfalen die Einführung von Höchstquoten für Studienabbrecher.

Ulrich Radtke, Rektor der Uni Duisburg-Essen warnt vor den Gefahren einer erheblichen Absenkung des Niveaus: "Besser der ein oder andere Ingenieur bricht ab, als später die Brücke", so wird der Rektor der Universität zitiert.

Weiterlesen

Bürger beschützen statt nur blitzen

Zahl der Einbrüche in NRW auf Rekordhoch

Wie das Bundeskriminalamt heute mitteilte, ist die Zahl der Wochnungseinbrüche im Jahr 2013 auf ein Rekordhoch seit 1995 gestiegen Insgesamt wurden in Nordrhein-Westfalen 54 953 Einbrüche gemeldet - ein Plus von über 700 Fällen im Vergleich zum Vorjahr. Im Kommunalwahlkampf hat die Stolberger FDP mit dem Plakat "Bürger beschützen statt nur blitzen" aufmerksam gemacht und damit auf diesen Mißstand hingewiesen.

Besonders schlimm sind die Zahlen jedoch für Aachen: In NRW auf Platz zwei hinter Bonn und bundesweit auf dem 11. Platz. Besondes alarmierend ist darüber hinaus die über 30 %tige Zuwachsrate im Beriech der Internetkriminalität.

Christian Lindner vor der Presse

Lindner zum Ausgang der Europa- und Kommunalwahlen

um Ausgang der Europa- und Kommunalwahlen erklärte der FDP-Bundesvorsitzende CHRISTIAN LINDNER vor Journalisten:

„Das Ergebnis der Europawahl ist für die FDP eine herbe Enttäuschung. Wir haben für ein besseres Ergebnis gekämpft, als wir heute erhalten haben. Ich danke insbesondere unseren Mitgliedern, unseren 3500 Neumitglieder und allen Unterstützern, die leidenschaftlich gekämpft haben – und das werden wir gemeinsam weiter tun.

Wir haben uns nie der Illusion hingegeben, nach der Niederlage bei der Bundestagswahl könnte verloren gegangenes Vertrauen binnen Monaten zurückgewonnen werden. So war es auch nicht nach der Bundestagswahl 1998. Nun sind wir auf das Niveau der Europawahl 1999 zurückgefallen – genau wie damals werden wir diesmal beharrlich und leidenschaftlich am Wiederaufstieg der FDP arbeiten. Umso mehr danke ich allen Bürgerinnen und Bürgern, die die FDP unterstützt haben, obwohl unsere Erneuerung noch nicht abgeschlossen ist.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Best World Bookamker williamhill.com reviewbbetting.co.uk